Sportpistole Duell

 

Das Schießen der Disziplin Duell erfordert viele Trainingsschüsse bis eine brauchbares Ergebnis zu erwaten ist. Bei dieser dynamische Disziplin ist das korrekte "Zielen" ebenso wie bei den statischen Disziplinen für den Erfolg des Schusses verantwortlich. Hat das Auge das korrekte Zielbild erfasst, bekommt der Abzugsfinger (Zeigefinger) den Impuls, den Schuss auszulösen. Im Gegensatz zu den Präzisionsdisziplinen ist beim Duellschiessen der Halteraum in der Zehn unterhalb des weißen Striches auf der Duellscheibe anzuvisieren. Das Korn soll mittig in der Kimme und in dem Zwischenraum der beiden Striche der Scheibe stehen. Die Oberkante von Kimme und Korn bilden dabei eine gerade Linie ( Korn gestrichen). Beim Einrichten des Sportgeräts wird die Visierung in den Halteraum ausgerichtet, das Korn wird dabei scharf gesehen.

 

Ist man mit dem Ausrichten fertig, senkt man den Arm in die Fertigstellung ab (< 45° ) Dabei kann das Auge die Waffe nur ein Stück auf dem Weg nach unten erfassen, der Kopf bleibt dabei gerade. In der Fertigstellung wird die Visierung nicht noch einmal verändert, da durch den veränderten Blickwinkel das Korn tiefer in der Visierung steht ( Feinkorn ). Der Blick richtet sich auf den Scheibenfuß und sieht das drehen der Scheibe. Hier kann ein durch immer gleichmäßiges Atmen das Drehen der Scheibe erahnt werden. Nach dem Drehen der Scheibe geht der Arm nach oben und das Auge nach unten - der Waffe entgegen. Spätestens am Scheibenfuß wird die Visierung vom Auge erfasst, das Korn wird fixiert und bleibt bis zum lösen des Schusses dort. Das Erfassen des Korns leitet die Abbremsphase des Schussarms ein. Nach dem Schuss wird Kimme und Korn im Halteraum wieder in Übereinstimmung gebracht und der Arm in die Fertigstellung abgesenkt.
 

Die 8 Phasen des Duell - Schiessens

 
Zeit Arm / Hand Auge Atmung Abzugsfinger Aufmerksamkeit
1. Phase
Vorbereitung
Laden, gleichmäßiges festes Fassen der Waffe, durchladen   Normal liegt an Auf Kommandos achten
2. Phase
Anschlag
Au Halteraum ausrichten, Handgelenk fixieren auf Korn Einatmen liegt an Auf Visierung schauen
3. Phase
Fertigstellung
Waffe geradlinig senkrecht nach unten in der 45°-Stellung führen (nicht entspannen nicht sinken lassen) Scheibenfuß Ausatmen liegt an Auf Kommandos und Handlung achten
4. Phase
Scheibendrehung
erwarten
Spannung halten, Handgelenkfixierung beibehalten Scheibenfuß 1 - 2 Atemzüge Druckpunktnahme Scheibenanlage
5. Phase
Scheibe öffnet
Schnelle Reaktion, zügiges gleichmäßiges Anheben der Waffe geht der Visierung entgegen leicht einatmen Druckpunktverstärung Übernahme,
Visierung - Abziehen
6. Phase
Verzögerung
weiches Abbremsen in der Höhe der Scheibeunterkannte bis in den Halteraum Korn Nicht atmen 80% Druck Visierung, Abziehen
7. Phase
Schussposition
Fixierung im Halteraum Korn Atempause Druckverstärkung bis Schuss bricht Korn, Abzug
8. Phase
Nachhalten
Im Halteraum  Korn Atempause liegt an Visierung

 

Statisches Schiessen KK Pistole

Infos folgen demnächst

Dynamisches Schiessen Großkaliber

Infos folgen demnächst

Statisches Schiessen Großkaliber

Infos folgen demnächst

 

® Registered and © Copyright  by Friederike C. Neumann
Letzte Änderung am: 16. Juni 2008 07:04